Pelletsheizung mit Pufferspeicher

Grundsätzlich werden Pelletheizungen als zentrales Hausheizungssystem oder Pellet-Einzelöfen mit direkter Wärmeabgabe in den Wohnraum betrieben.

Der Brennstoff wird periodisch angelifert und mittels Zuführeinrichtungen aus der Heizanlagen oder dem Einzelöfen automatisch bedarfsgemäß in die Brennkammer eingebracht.

Das Wasser aus dem Heizkreislauf im Kessel der Pelletheizung wird durch die erzeugten Wärme erwärmt.

Durch Pelletsheizung mit Pufferspeicher wird die Pelletsheizung optimal genutzt und  steigert die Effizienz der Heizungsanlage.

Für mehr Information verweisen wir auf Wikipedia.

Für mehr Fotos schauen Sie unsere Fotogalerie mehr.